You can enable/disable right clicking from Theme Options and customize this message too.

Was ist TfP

Was ist Tfp

Der Begriff TFP  kommt aus dem Englischen und stammt noch aus der Zeit der analogen Fotografie als Fotos noch als Papierabzüge erstellt wurden. Die Abkürzung steht für „Time for prints“ , also „Zeit für Abzüge“ oder auch „Zeit für Fotos“.

Heutzutage findet man auch oft die Bezeichnung TfCD, wobei auch dieser Begriff schon fast überholt ist, da die meisten Fotografen die Bilder als Download zur Verfügung stellen.

Bei dieser Art des Shootings arbeiten das Model (welches  Zeit, Outfit und Styling investiert) und der Fotograf  ( welcher auch Zeit und Material investiert, sowie die Bildbearbeitung übernimmt) kostenlos zusammen. Als Honorar erhält das Model die entstandenen Fotos auf CD, Stick oder als Download.

Wichtig ist, dass beide Parteien Spaß an der Fotografie haben, an guten Ergebnissen interessiert sind und keine finanziellen Interessen im Vordergrund stehen.

Eine kommerzielle Nutzung der Fotos aus dem Shooting wird in der Regel vertraglich ausgeschlossen. Beide Parteien dürfen die Fotos zur Eigenwerbung (z. Bsp auf einer Sedcard , auf der eigenen Website, Facebook, oder sonstige soziale Netzwerke) frei verwenden.

TFP-Shootings werden sowohl auf Amateurebene als auch auf professioneller Ebene durchgeführt.

DER TfP-VERTRAG

Vor jedem Shooting wird ein entsprechender TFP-Vertrag von beiden Parteien unterzeichnet. In diesem  sind die Verwertungsrechte und Rahmenbedingungen festgehalten. Der Vertrag kann hier vorab heruntergeladen werden.

ANMERKUNG:

Bitte habt dafür Verständnis, das ich beim TFP-Shooting keine Hochzeits-, Newborn- ,Familien-, Jubiläen-,oder Geburtstagsshootings annehme. Hierfür würde ich Euch bitten, sich separat mit mir in Verbindung zu setzen